Vegan in Halle

Team Gastro im Mextreme

Hola Amigos!

Am 9. Oktober 2016 traf sich das Team Gastro im Mextreme (www.mextreme.net) in der Reilstraße 131, um das dortige vegan(isierbare) Angebot zu testen.

Das Mextreme ist – Überraschung – ein mexikanisches Restaurant mit Bar, auf dessen Karte sich ein paar vegetarische Gerichte finden, die auf Nachfrage auch vegan zubereitet werden können.

Zur Auswahl stehen die „Tacos vegetarinos“ (Nr. 32), warme Tortillafladen mit gebratenem Gemüse und Guacamole sowie Salsa, der „Hamburguesa Nopales“ (Nr. 33), ein Burger mit Bratling aus Kaktus, Mais und Kichererbsen, welcher mit Pommes, Krautsalat und BBQ-Soße serviert wird und zu guter Letzt die „Tacos Ahogados“ (Nr. 34), gefüllte und frittierte Tortillias mit Reis, Bohnen und Salat. Weiterhin könnten die Tortilliasuppe („Sopa Azteca, Nr.14) und die „Totopos con salsa“, Tortilliachips mit Guacamole, Salsa oder eventuell Bohnenmus potentiell vegan sein. Wer im Mextreme vegan speisen möchte, sollte wirklich ausdrücklich darauf hinweisen, dass er kein Käse in seinem Essen haben möchte, da dieser in den vegetarischen Gerichten (bis auf Nr. 32) ursprünglich enthalten ist.

Trotz des Hinweises, dass wir die Gerichte gerne alle vegan zubereitet hätten, mussten wir die ersten beiden Burger leider zurück geben, da die Patties mit Käse überbacken waren. Die Preise zwischen 12 und 16 Euro sind nicht ganz erschwinglich, jedoch mussten wir nicht lange auf das Essen warten und wurden alle satt. Auch geschmacklich gab es kaum Beanstandungen.

Die Sparfüchse unter uns dürfte außerdem folgende Info interessieren: Jeden Sonntag zwischen 17 und 18 Uhr ist im Mextreme Veggie Happy Hour, das heißt, alle vegetarischen (und somit höchstwahrscheinlich auch die veganen) Gerichte sind zum halben Preis zu bekommen.

Abschließend ist zu sagen, dass das Mextreme, angesichts der Tatsache, dass die mexikanische Küche doch eher fleischlastig ist, ein solides veganes Angebot hat, welches jedoch noch ausbaufähig ist. Wer also Lust auf veganes, mexikanisches Essen hat, wird hier fündig und wahrscheinlich auch nicht enttäuscht werden.

*Jessi*

Die Bilder des Burgers sind entstanden nachdem wir mit Essen begonnen haben. Die Beilagen waren also anfangs reichlicher und ansehnlicher :-)