Vegan in Halle

Team Gastro im Espitas

Mitte März 2017 traf sich Team Gastro im „Espitas“, um die dort angebotenen veganen Speisen zu verköstigen. Das „Espitas“ ist ein mexikanisches Restaurant mit Bar und liegt (nicht mehr ganz zentrumsnah) in Halle Bruckdorf. Es ist jedoch gut per Bus, Auto und Fahrrad zu erreichen. Als einziges Haus der gleichnamigen Restaurantkette trägt das „Espitas“ in Halle den Beinamen Resort – und es macht diesem Namen auch alle Ehre. Das eindrucksvolle Gebäude ist von einer begrünten Außenanlage umgeben und steht auf Stelzen, unter denen ein Teich liegt. Der Zugang ist behindertengerecht. Auf der eigenen Webseite wird zudem mit den großen Sonnenterassen und einem Pool in der zweiten Etage geworben. Die gesamte Einrichtung sei darüber hinaus direkt aus Mexiko importiert worden. Das einzige Manko an dem schönen Ambiente stellt die Leipziger Chaussee direkt nebenan als stärker befahrene Straße dar.

Aber nun zu dem für uns Wichtigsten – dem Essen. Sehr positiv aufgefallen ist uns das in der Speisekarte deutlich gekennzeichnete vegane Angebot. Aufgrund der grünen Unterlegung sticht es sogar deutlicher als die restlichen Speisen hervor. Es gab reichlich kreative Auswahl für uns, darunter mit Bohnenmus gefüllte Maisteigröllchen, (natürlich) Nachos mit zwei veganen Dips, Chili sin Carne in verschiedenen Variationen, Salate, mit Pfannengemüse gefüllte Maismehltortillas („Tacos“) sowie Kartoffelgerichte. Ein echter Pluspunkt ist, dass einige der Gerichte mit veganem Käse überbacken werden. Wir taten uns also mit der überraschend großen Auswahl gar nicht so leicht. Auch an alkoholfreien und alkoholischen Getränken gibt es eine Menge an Wahlmöglichkeiten, die einer eigenen Karte bedürfen. Positiv ist uns auch aufgefallen, dass alle Kaffee-Getränke fairtrade und bio sind.

Es verging etwas Zeit, bis wir bedient wurden und das Bestellte schließlich serviert wurde. Ob dies eine Ausnahme darstellte, können wir allerdingst nicht beurteilen (wir waren unter der Woche da). Das Essen mundete uns jedenfalls und die Preise um die 10€ (Vorspeisen ca. die Hälfte) erscheinen für eine solche Gaststätte angemessen.

Insgesamt war es ein gelungener Abend in einem wirklich schönen Restaurant, dessen mexikanisch nachempfundenes Flair und veganes Angebot durch einen Besuch alleine gar nicht erfasst werden kann – eine Wiederholung würde sich also lohnen. :)

*Verfasst von Julia*