Vegan in Halle

Veganes Leben und Tierrechtsbewegung in Halle (Saale)

Vegan in Halle

Veganes Leben und Tierrechtsbewegung in Halle (Saale)

Webseiten-Werkzeuge


Rezepte

Chili sin carne

Zutaten

Vorschlag für 5 Portionen:

  • 900 g veganes Hack (z.B. von Naturli)
  • 400 g gekochte Kidneybohnen
  • 2 Dosen gehackte Tomaten oder 800 ml passierte Tomaten
  • 240 ml Gemüsebrühe
  • 1 Paprika in Würfel geschnitten
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 große Zwiebel (gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 El getrockneter Oregano
  • 2 Tl Paprikapulver
  • 1/4 Tl Chiliflocken
  • 1-2 EL Sriracha
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Hand voll frische Petersilie (gehackt)

Zubereitung

  1. 1 El Öl in einem Topf erhitzen. Das vegane Gehackte dazugeben und anbraten. Wenn es bräunlich ist (nach etwa 8 Minuten), in eine Schüssel umfüllen und beiseite stellen.
  2. Einen weiteren El Öl erhitzen. Die Zwiebel dazugeben und glasig dünsten (etwa 5 Minuten).
  3. Den Knoblauch und die Paprika dazugeben und für eine weitere Minute andünsten.
  4. Die Gewürze und das Tomatenmark dazugeben. Unter Rühren für etwa 2 Minuten köcheln lassen.
  5. Das vegane Gehackte unterrühren, die Tomaten, Gemüsebrühe und Kidneybohnen dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Petersilie unterrühren und auf niedriger Hitze köcheln lassen.
  6. Für etwa 1,5 h köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  7. Je nach Geschmack noch 1-2 El Sriracha unterrühren und mit Brot oder Reis servieren.