Programmtipps zur Langen Nacht der Wissenschaften in Halle, 5. Juli 2019

Schon zum 18. Mal öffnen sämtliche Wissenschaftsstandorte in Halle ihre Türen für wissbegierige Nachteulen. Über 370 Veranstaltungen könnt ihr am 5. Juli in der Zeit von 17 bis 1 Uhr besuchen. Wir haben mal im Programmheft gestöbert und sind auf einige interessante Punkte gestoßen, die thematisch in Richtung Nachhaltigkeit und Veganismus gehen dürften oder Anknüpfungspunkte eröffnen.

Das vielseitige Programm hält von Mitmachangeboten über Ausstellungen bishin zu Vorträgen alles bereit. Einige Programmpunkte widmen sich zentralen Fragen zu Nachhaltigkeit und Ressourcennutzung. Uns bietet sich an diesem Abend die Chance, im Rahmen einer wissenschaftlich orientierten Veranstaltungsreihe Neues zu lernen, ökologische Themen zu stärken oder auch an bestimmten Stellen kritisch nachzufragen. In diesem Beitrag findest du eine kleine Sammlung von Programmtipps. Am Ende des Beitrags gibt’s auch noch Empfehlungen für veganes Speisenangebot.

Die Veranstaltungen sind nach dem Ort sortiert. Mit einem Klick auf den Veranstaltungstitel gelangt ihr zur Detailbeschreibung auf der offiziellen Website der Langen Nacht.

Innenstadt

Universitätsplatz Außengelände – 17:00-01:00
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina JÄGERBERG 1, VORTRAGSSAAL OBERGESCHOSS – 21:00-22:30
Juristische/Wirtschaftswiss. Fakultät, Große Steintraße 73 Größer Horsaal Erdgeschoss

Heide-Campus

Von-Seckendorff-Platz 3/4 Innenhof – 17:00-01:00
Zentrum für Umweltforschung Theodor-Lieser-Straße 4, Vortrag ssaal Erdgeschoss
Leibniz-Institut, Theodor-Lieser-Straße 2

Und wenn nach dem Wissendurst der richtige Hunger kommt?

An zwei Orten bekommt ihr definitiv etwas Veganes zu essen: Das Afamia-Eck sorgt von 17:30 bis 23:00 im Bibliotheksgarten der August-Bebel-Str. 50 für vegane Köstlichkeiten und im Germanistischen Institut (Luisenstr. 2) sind die Vegane Hochschulgruppe und ProVeg Halle mit einem veganen Grillstand vertreten.

Haben wir noch einen Programmpunkt vergessen, der auch zu den Themen Nachhaltigkeit, Ökologie und Veganismus passt? Dann schreib‘ ihn gern in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.