Neues Urteil – alte Muster?

LESEDAUER: 5 MINUTEN | AUTORIN: JUle

Die Praxis des Küken-Tötens verstößt gegen das Tierschutzgesetz! So lautete das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts am 13.06.2019. Die in der Legehennenzucht gängige Praxis, bei der Küken vergast und im Schredder getötet werden, widerspricht dem im Jahr 2002 verabschiedeten Tierschutzgesetz.

Wurde damit also ein historisches Urteil gefällt, das diese grausame Praxis endlich beendet?

„Neues Urteil – alte Muster?“ weiterlesen

Veganes Frühlingsfest Halle – Veranstaltungsprogramm

Der Countdown für unser veganes Frühlingsfest läuft und wir können es kaum erwarten! Wir sind sehr dankbar für alle, die uns bei den Vorbereitungen unterstützen: Künstlerinnen und Künstler, die für den musikalischen Rahmen sorgen, Köchinnen und Köche, die vegane Köstlichkeiten zaubern, Aktivist*innen, die über die Themen Veganismus und Tierrechte aufklären und Firmen, die uns ihre veganen Produkte für die große Tombola gespendet haben oder am Verkaufsstand anbieten. Wer genau hinter all diesen Unterstützer*innen steckt, erfährst du mit einem Klick auf die jeweilige Kategorie.

„Veganes Frühlingsfest Halle – Veranstaltungsprogramm“ weiterlesen

Kein Leben ohne Bienen


Lesedauer: 6 minuten | Autorin: Jillian

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“

– Albert Einstein

Eines der mittlerweile bekanntesten Zitate Albert Einsteins. Als Genie schlechthin bekannt und als Wissenschaftler und Physiker weltberühmt wirft seine These über die enorme Wichtigkeit der Bienen heute mehr Fragen denn je auf. Wie kann ein so kleines, unscheinbares Insekt so dringend notwendig für unser Überleben sein? Sollten wir uns darüber überhaupt Gedanken machen? Bienen gibt es doch genug auf der Welt oder nicht? Und wenn nicht, sollte uns das überhaupt stören? Es ist ja schließlich nur ein Insekt…

„Kein Leben ohne Bienen“ weiterlesen

Pferdequälerei vermarktet als Familienevent

Pferde sind nicht auf dieser Welt, um die Menschen zu belustigen oder zu unterhalten. Auch im 21. Jahrhundert haben es einige Menschen leider noch nicht verstanden. Für den Gewinn von hohen Wettgeldern nehmen es viele in Kauf, dass die Pferde qualvoll ins Ziel getrieben werden oder gar an schweren Verletzungen sterben. Gerade jetzt, da der 01. Mai bevorsteht, der traditionell den Auftakt der Pferderennen-Saison markiert, sollte man hinter diese Tradition schauen und auf das Leid der Tiere aufmerksam machen.

„Pferdequälerei vermarktet als Familienevent“ weiterlesen